Neue Liebe – Kristof Magnusson

Das war ich nicht

daswarichnichtFür mich eine ganz neue Entdeckung, und zwar eine wunderbare! Das ist ein Buch, wo ich weiß ich werde sofort nach allen anderen Büchern des Autors suchen.

Ein wirklich sehr coole Dreiecksgeschichte, die nie langweilig wird. Also mir fiel es schwer das Buch Abends aus der Hand zu legen und jetzt bin ich traurig das es zu Ende ist.

Irgendwie geht es um Krisen in verschiedensten Lebenslagen. Mit klarem Blick und nicht ohne Humor erzählt Magnusson von einem Schrifsteller der eigentlich nicht mehr Schreiben mag oder kann und dann auch beschließt in rente zu gehen, von einem Workoholic in der Finanzbranche, der nur seine Arbeit kennt und einer Übersetzerin, die Ihr Leben erst nur zu beobachten scheint und dann mit einem riskanten Schritt doch anfängt wirklich zu leben.

Maike heißt Sie übrigens, und hat mich sehr an Marion Brasch – siehe vorheriger Artikel, erinnert. Sehr unterhaltsam und mit gutem Ende 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 22,599 Treffer
%d Bloggern gefällt das: