El tren por las tardes – der Nachmittagszug

Ich möchte dieses schöne Stück schon mal in Gedanken an Sonntag, nach der Schwitzhütte, rebloggen. Wenn ich mit dem Zug in den frühen Sonntagnachmittag fahre. Entspannt und ein bisschen neu geboren. 🙂 (Schade das ich keine Ahnung habe wie ich das auf meinen MP3 Player kriegen könnte…
hach, tanz…leichten Fußes, mit schwingendem Rock, sanfter Schritt, leises Lächeln, zärtliche Gesten…Dunkelbunter Herbst, Mittagslicht und kleiner Sonnengruß, weiche Müdigkeit und der Duft des nächtlichen Feuers an den Kleidern…

100 Canciones

 

 

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com

© 2011 – 2018

Blogstatistik

  • 27,786 Treffer
%d Bloggern gefällt das: