Wer einen Menschen tötet

„JeSuisCharlie‬“

….Eine Kultur, eine Gesellschaft, das was wir Zivilistaion nennen braucht die Kunst. Allein um sich nicht ganz zu verlieren. Um Bodenhaftung zu bewahren, Ethik zu verteidigen und Moral zu hinterfragen. Vielleicht ist die Kunst (und ich begreife die Kunst als einen Teil von Kultur und Sozialem) auch ganz allein das, was eine Zivilisation ausmacht. Was uns davor bewahrt zu verrohen, und in eine Wildheit, die mehr dem tierischen Überleben des Stärkeren entspricht, zurückzufallen….

Auszug aus: https://reingelesen.wordpress.com/2014/12/26/textgeschenk/

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Sarah Maria
    Jan 13, 2015 @ 11:47:14

    Das Zitat aus deiner Kunstbetrachtung finde ich toll! 🙂 Im Moment schreien zwar alle auf, man solle die Kunst und Presse bewahren, sie seien ein wichtiges Gut, aber auf der anderen Seite wurde und wird in dem Sektor gespart, was das Zeug hält. -> Ist schließlich nicht wirtschaftlich genug. Zeit, umzudenken!

    Und in dem Zitat aus dem Koran steckt so viel Wahrheit und Erkenntnistiefe drin! Danke dafür. 🙂

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    Antwort

    • madameflamusse
      Jan 13, 2015 @ 13:13:46

      Ja, ich finde es geht wirklich um grundsätzlichen Kulturgut im ganzen benehmen, machen, gehabe…etc.
      bei uns in der Stadt ist wirklich auf das krasseste gekürzt worden was die Kulturbereiche angeht. Aber das gehört einfach zur Bildung dazu bwz. macht Sie aus. Inzwischen glaube ich wirklich fast daran das dies politisch gewollt ist.
      Für mich war das eine eigene große Frage in meinem künstlerischen tun, inwieweit was Sinn macht – viele Kunst ist durchaus ja arg Selbstbezogen, bzw auch schwer verständlich für den Normalmenschen.
      Und für mich war das Ergebnis meiner gedankengänge eben dies das die Kultur Zivilisation ausmacht.
      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar ❤

      Antwort

  2. Reni
    Jan 09, 2015 @ 06:13:09

    Danke für diesen Auszug aus dem Koran!
    LG, Reni

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
Und nun noch das obligatorische Treppenbild #houseofsmallwonderberlin #wendeltreppe #style #innenarchitektur Unser Essen #houseofsmallwonderberlin sehr interessant, bei beiden gab es Reis dazu. Das erste ist das #Soboro_Don und das zweite das #Okinawan_Taco_Rice zu 10 und 11 € - was wir nicht so rausbekommen war, wo das Taco war. Das Soboro war ein echtes #Geschmackserlebnis #fusioncooking #fusionKüche das Ei war süßlich und der rote Ingwer klasse - bisschen mehr Spinat statt Ei wäre schön gewesen, denn am Ende wär's doch arg süßlich. Ich würde es aber sofort wieder nehmen, einfach toll komponiert. Allerdings möchte ich nächstes mal auch sehr gern die Onigirikombi probieren Jetzt hab ich es auch ins #houseofsmallwonderberlin geschafft, das hab ich mir schon lange gewünscht, und es war aufjedenfall ein #Erlebnis. Wir hatten bisschen Schwierigkeiten mit der Bahn und sind grade noch 10 min vor Bestellschluss angekommen. Puuuh. Die Straße ist beim FriedrichStadtPalast. Ich war eingeladen und habe es sehr genossen. Es ist so schön dort das ich am liebsten gleich eingezogen wäre. Phänomenals ausgestattet mit DRM Blick für Details. Selten so schöne. Räume gesehen. #inneneinrichtung #innenausstattung #restaurant die Bilder sind leider alle verschwommen, es war ein grauer Regentag #berlin #gutessen #fusioncooking #ontheway #back #Home #berlinbesuch #abendlicht #abendlicht in #berlin #light #evening #aftertherain #aufdemweg #nachhause, zum #flixbus OMG heute war ein Fink IN der Whg als ich wiederkam, da zwischen den Blumentoepfen, man sieht noch ein kleines Scheisshäufchen. Beim zweiten Versuch könnte ich ein einfangen. Hätte ganz schön zu tun ihn festzuhalten. Wirklich kräftig die kleinen gefiederten Freunde. Was für ne Aufregung. Hab's dann geschafft ihn rauszulassen und bin so froh das der Kater ihm nix getan hat. Wüste ja zugern wie er reingekommen ist und wie lang er da war.
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 21,506 Treffer
%d Bloggern gefällt das: