Mund aufmachen oder nicht

Inspirationen für ein erfülltes Leben

Immer wieder bringt uns das Leben Situationen, in denen wir gefragt sind, Stellung zu beziehen, Entscheidungen zu treffen, unsere eigene Wahrnehmung und unseren Willen zu überprüfen, auf sie zu vertrauen  und Verantwortung dafür zu übernehmen.
Nicht immer fällt uns das leicht. Manche Menschen versuchen, sich ein Leben lang davor zu drücken und bringen viele fadenscheinige Begründungen und Ausreden auf, um dies zu rechtfertigen. Es hat wohl in erster Linie damit zu tun, dass wir in den meisten Fällen so aufgewachsen sind, dass unsere eigene Wahrnehmung und Meinung nicht gefragt war und sehr wahrscheinlich auch unterdrückt und/oder lächerlich gemacht wurde.

Viele Kommunikationstechniken und Manipulationsstrategien im menschlichen Miteinander bauen auf dieses innere Ungleichgewicht im entsprechenden Menschen auf.
Wenn ich mich nicht traue, „nein“ zu sagen, kann ich mit Suggestivfragen sehr gut in eine Richtung gelenkt werden, die ich eigentlich nicht möchte. Wenn ich es nicht wage, den Mund aufzumachen, kann ich, ohne es wirklich…

Ursprünglichen Post anzeigen 435 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 23,234 Treffer
%d Bloggern gefällt das: