Jonathan Franzen – Unruhezone

Throwback – ein Buch was mir sehr in Erinnerung geblieben ist, inzwischen bin ich auch eine Vogelbeobachterin geworden, noch ohne Fernrohr aber fleißig am füttern. So besuchen Sie mich täglich.

reingelesen

Das Buch lag 2 Jahre bei mir rum. Ich hatte es ein paar Monate nachdem ich die Korrekturen gelesen habe, gekauft. Bestimmt auch wg. dem Cover was ich immer noch total genial finde.

Jetzt hat sich mir aber auch der Text erschlossen. Als ich das Buch angefangen hatte konnte ich es nicht mehr weglegen, obwohl es einige Seiten gebraucht hat bis ich dachte das es mir gefällt. Am Anfang war ich nicht sehr überzeugt. Aufhören zu lesen konnte ich trotzdem nicht. Naja, und am Ende war ich verliebt, in das Buch, und in Jonathan Franzen.

Er erzählt wirklich sehr viel über sich selbst. Und auch er hatte eine eher nicht so glückliche Kindheit, aber nachher, da wird es besser. Und das hat mir irgendwie Hoffnung gegeben das doch alles gut wird (obwohl er auch von späterer Trennung schrieb). Sehr schön auch die Beschreibung seiner Eltern in zunehmendem Alter, Ihrer Ehe…

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 22,540 Treffer
%d Bloggern gefällt das: