Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen

Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen

wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen….

Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rotzuschämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!

Erich Kästner

Advertisements

10 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. gkazakou
    Dez 31, 2015 @ 11:29:22

    auch das ist eine Vornahme – allerdings eine sinnvolle. machs gut und besser dich nicht allzu sehr, madameflamusse. Gute Gesundheit vor allem! Und guten Mut!

    Antwort

  2. Mark David Vinzens
    Dez 30, 2015 @ 22:16:02

    Gut gesagt 😉 Vielleicht genügt es, wenn man einen Hund aus dem Tierheim zu sich nach Hause holt. Dann hat sich schon einiges gebessert.

    Antwort

    • madameflamusse
      Dez 30, 2015 @ 22:59:35

      ja das wäre schön, man hätte immer jemand zum spazieren gehen, am besten man lebte dann noch etwas mehr im Grünen – für den Hund und sich Selbst …

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 22,599 Treffer
%d Bloggern gefällt das: