Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen

Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen

wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen….

Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rotzuschämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!

Erich Kästner

10 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. gkazakou
    Dez 31, 2015 @ 11:29:22

    auch das ist eine Vornahme – allerdings eine sinnvolle. machs gut und besser dich nicht allzu sehr, madameflamusse. Gute Gesundheit vor allem! Und guten Mut!

    Antworten

  2. Mark David Vinzens
    Dez 30, 2015 @ 22:16:02

    Gut gesagt 😉 Vielleicht genügt es, wenn man einen Hund aus dem Tierheim zu sich nach Hause holt. Dann hat sich schon einiges gebessert.

    Antworten

    • madameflamusse
      Dez 30, 2015 @ 22:59:35

      ja das wäre schön, man hätte immer jemand zum spazieren gehen, am besten man lebte dann noch etwas mehr im Grünen – für den Hund und sich Selbst …

      Antworten

      • Mark David Vinzens
        Dez 30, 2015 @ 23:01:00

        So ist es bei mir. Mein Hund – Amadeus ist sein Name – ist eine sehr große Bereicherung. Der perfekte Freund.

      • madameflamusse
        Dez 31, 2015 @ 11:30:09

        Schön 😀 Mein jetziger Kater heißt Karlchen, ein Findelkind.

      • Madame Filigran
        Dez 31, 2015 @ 19:04:14

        Mein Hund ist auch aus dem Tierheim und soo lieb.

      • madameflamusse
        Dez 31, 2015 @ 19:09:57

        Wir können ja mal einen Beitrag machen und uns unsere treuen Freunde vorstellen 😀 mit Tieren verstehe ich mich immer gut, tolle Gefährten. Hier https://reingelesen.wordpress.com/2014/05/01/zeichen-lesen/ hab ich z.B. mal über „meine“ Tiere geschrieben, da ist auch ein Bild von Cookie meinem Kleenen, den ich damals von der Tierhilfe hatte.Seufz

      • Madame Filigran
        Dez 31, 2015 @ 19:34:07

        Eben gelesen, und alle meine Tiere wurden im Geiste wieder lebendig. Für eine Vorstellung meiner Tiere würde ich eine starke Stunde brauchen…. So viel Freude – aber auch so viel Leid. Ich will das nicht mehr. Mein jetziger Hund soll mein letzter sein. Da liegt er, so alt, so treu, so wunderbar.
        Dir alles Gute.

      • madameflamusse
        Dez 31, 2015 @ 20:36:53

        Ja das kann ich gut nachvollziehen. Alles Liebe und kommt gut rüber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: