Die Ostergeschichte 2016 *letzter Teil*

DSCN2948Tadadaaaa, Freddy is da. Ähm ok, nicht ganz. Freddy is nämlich eine Frieda geworden. Hans Peter Hase war die ganze Nacht wach, deswegen sieht er auch etwas zerknittert aus und hat gut auf sein Ei aufgepasst aus welchem laute Puckergeräusche zu hören waren, und das Küken hat mächtig Arbeit geleistet sich aus der zu engen Schale rauszupuckern.

 
Und da isse nu. Der Hans Peter is super häppy.
 
Bisschen was is allerdings komisch, alle anderen Kücken machen pieppieppiep aber der Freddy, also die Freddy, ich mein die Frieda, die macht immer miepmiepmiep 😀 aber das macht nix.
 
Die wollige Walburga und Deva Jolanda haben derweil beschlossen wenn alle Babys da und groß genug sind, also ziemlich bald werden Sie auswandern. Wie schon die Bremer Stadtmusikanten wußten, was besseres als den Tod finden wir überall. Hans Peter wird wohl mit der Frieda Miepmiep mitgehen damit Sie Anschluß an Ihre alte und ihre neue Familie hat.
 
So sinds jetzt erstmal alle zufrieden und vorallem auch gespannt was die Zukunft bringen mag. Bald gehts los ❤
Advertisements

11 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. gkazakou
    Mrz 29, 2016 @ 17:22:37

    Das sind ja tolle Sachen, die ich da lese und sehe! Ausgebrütetes Schafsküken – und ab geht die Post.
    Ich hab als Halbwüchsige (ja, so sagte man wohl) mal ein illustriertes Büchlein gemacht, da gings um ein tragisches Huhn, das sich in einen Osterhasen verliebt hat und nun nur noch Ostereier legen kann – aus Schokolade -, aus denen keine Küken kommen. Total steril die Eier. War hübsch gereimt. Das fiel mir eben beim Lesen wieder ein.
    (Warum ich es schrieb und wem ich es schenkte, sag ich dir nicht). 😉

    Antwort

  2. allesgewollt
    Mrz 28, 2016 @ 17:24:08

    Ich finde es schön, wenn die Kücken ihre Individualität behalten . Miep ist eine ausgefallenen Sprache. Hoffentlich wird sie nicht umgepolt ( wie ich früher vom Linkshänder zum Rechtshänder ).
    Deine Zeichnungen sind sehr schön ! Wo hast du das gelernt und warum machst du das nicht öfter und warum kein Bilderbuch ?
    Das wüßte ich jetzt zu gerne.
    Herzlichst Angela

    Antwort

    • madameflamusse
      Mrz 28, 2016 @ 18:34:08

      Oar Danke für deine Ermutigung, ehrlich gesagt *flüster* träum ich wirklich davon das öfter und mehr zu machen, und auch von Kinderbüchern. Gelernt mmh das is einfach so ausprobieren, die Dinge ankuckn und dann probieren. Ich will das jetzt mehr machen, in Übung kommen und so. Das war früher mein Traum das mit dem Illustrieren, dann hieß es das gibts nicht, dann bin ich Bauzeichnerin geworden (bäh) und hab mir immer gern die Sachen rausgesucht die ich bunter machen kann. Später hab ich dann studiert und mich der Abstarktion hingegeben (meistens) und dann fehlte mir das Selbstbewußtsein. Das mir aber inzwischen viel wurschter is.
      Und hey keine Sorge wegen Frieda, da passt der Hans Peter schon auf!
      Frieda wird noch berühmt für Ihr miep, das vielleicht später auch mal ein mäp wird 😀

      Antwort

      • allesgewollt
        Mrz 28, 2016 @ 18:57:44

        oh ja, mäp ist toll ( hat das was mit dem Alter zu tun ? ) oder ist sie meistens in mähischer Gesellschaft ? Es bleibt spannend.
        Was hast du denn abstraktes studiert ?
        Eine Studienfreundin von mir hatte mal eine wunderschöne Häschengeschichte geschrieben und illustriert. ( Die Hasen konnten eine Salto Mortale machen das die Ohren nur so flogen… ) Es wurde nicht gedruckt. Tiefe DDR Zeit grau in grau und abstrakt war angeblich ??? gefragt. Mitlerweile könnte sich die Häschenzeichnerin möglicherweise nicht mehr damit identifizieren, sie ist Graphikerin/ Malerin geworden und ich verstehe ihre Bilder nicht so gut….
        Gute Nacht ❤ Angela

      • madameflamusse
        Mrz 28, 2016 @ 19:00:20

        oh das ist ja schade, Sie könnte es doch jetzt nochmal probieren? Gibt soviele kleine Verlage inzwischen oder Selbstverlag. Also Frieda is ja ein reinkarniertes Lamm, da scheint wohl das Mäh noch durchzukommen, vermute ich mal so. Als Lamm hieß Sie Freddy und war der beste Freund von Hans Peter.
        Ich hab mal so ne Art Kunststudium gemacht, sowas interdisziplinäres wo auch Philosophie und Geschichte usw mit bei war. Guts Nächtle

      • allesgewollt
        Mrz 28, 2016 @ 19:02:27

        Oh lala 🙂 SUPI !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
Und nun noch das obligatorische Treppenbild #houseofsmallwonderberlin #wendeltreppe #style #innenarchitektur Unser Essen #houseofsmallwonderberlin sehr interessant, bei beiden gab es Reis dazu. Das erste ist das #Soboro_Don und das zweite das #Okinawan_Taco_Rice zu 10 und 11 € - was wir nicht so rausbekommen war, wo das Taco war. Das Soboro war ein echtes #Geschmackserlebnis #fusioncooking #fusionKüche das Ei war süßlich und der rote Ingwer klasse - bisschen mehr Spinat statt Ei wäre schön gewesen, denn am Ende wär's doch arg süßlich. Ich würde es aber sofort wieder nehmen, einfach toll komponiert. Allerdings möchte ich nächstes mal auch sehr gern die Onigirikombi probieren Jetzt hab ich es auch ins #houseofsmallwonderberlin geschafft, das hab ich mir schon lange gewünscht, und es war aufjedenfall ein #Erlebnis. Wir hatten bisschen Schwierigkeiten mit der Bahn und sind grade noch 10 min vor Bestellschluss angekommen. Puuuh. Die Straße ist beim FriedrichStadtPalast. Ich war eingeladen und habe es sehr genossen. Es ist so schön dort das ich am liebsten gleich eingezogen wäre. Phänomenals ausgestattet mit DRM Blick für Details. Selten so schöne. Räume gesehen. #inneneinrichtung #innenausstattung #restaurant die Bilder sind leider alle verschwommen, es war ein grauer Regentag #berlin #gutessen #fusioncooking #ontheway #back #Home #berlinbesuch #abendlicht #abendlicht in #berlin #light #evening #aftertherain #aufdemweg #nachhause, zum #flixbus OMG heute war ein Fink IN der Whg als ich wiederkam, da zwischen den Blumentoepfen, man sieht noch ein kleines Scheisshäufchen. Beim zweiten Versuch könnte ich ein einfangen. Hätte ganz schön zu tun ihn festzuhalten. Wirklich kräftig die kleinen gefiederten Freunde. Was für ne Aufregung. Hab's dann geschafft ihn rauszulassen und bin so froh das der Kater ihm nix getan hat. Wüste ja zugern wie er reingekommen ist und wie lang er da war.
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 21,506 Treffer
%d Bloggern gefällt das: