Jacobs wundersame Wiederkehr

u1_978-3-10-049021-6.38101038Jacob, ein Jude im 18. Jahrhundert – jung, gläubig, angepasst, ängstlich – zumindest stellt er sich so dar in seinen rückblickenden Erzählungen. Jakob also, kommt ein wenig ab von seinem Weg, durch dies und das, wie das eben so ist im Leben, verändert sich alles, durchaus auch schlagartig.

Jacob wird zu Johannes und findet sich mehrfach in anderen Lebenswelten wieder. Und hat gelinde gesagt ein ziemlich aufregendes Leben … gehabt. Er starb nämlich dann doch recht früh. Wir treffen Ihn zuerst ganz am Anfang des Buches im Strudel seiner Inkarnation und wissen auch als Leser nicht was hier gerade passiert.

429 Seiten! Das hat mal wieder gut getan so einen richtigen Schmöker zu lesen.

Das schöne ist durch Jakob bekommen wir Einblick in viele verschiedene Lebensläufe und ganz besonders in 2 Personen, Leslie den immer hilfsbereiten Mann – aus Gründen die sich aus seiner Geschichte erschließen, und Mascha eine besondere Schönheit, ebensfalls streng gläubig erzogen wie Jakob damals.

Ich konnte so richtig abtauchen in die vielen verschiedenen Welten die sich immer abwechselnd nebenher entwickeln. Und am Ende wäre ich gern noch ein wenig da geblieben um zu erfahren was danach noch passiert.

Mir gefällt es wenn in Romanen so förmlich ganz nebenbei wichtige Themen auftauchen. Wie hier das Thema des Glaubens, der Riten, der Veränderung, der Selbstverwirklichung, Lebensgestaltung, Suizid, Vererbung, Selbstverantwortung, Manipulation… Es gibt viel wissenswertes über jüdisches Leben und Tradition, über das Schauspiel früher und Heute, das Leben von Adligen im 18. Jh. usw. eine Fülle die sehr unterhaltsam ist und wie nebenbei noch bildet. Die Autorin hat hierfür auch ausführlich recherchiert.

Wenn Jacob auch in seiner Inkarnationsform nicht so sonderlich sympatisch ist, werdet Ihr Ihn mögen, allein schon für seine Erzählungen.

Rebecca Miller ist eine phantastische Geschichtenerzählerin. Fabelhaft das Buch. Ich habe immer aufgepasst nicht zu viel zu lesen so das ich doch einige Morgende und Abende meine Freude hatte.

*

Beim S.Fischer verlag gibt es eine Leseprobe und noch einige Stimmen aus der Presse

Rebecca Miller

Jacobs wundersame Wiederkehr

Aus dem Amerikanischen von Reinhild Böhnke

22,99 € , 429 Seiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 24,202 Treffer
%d Bloggern gefällt das: