Innereien

Heute möchte ich Euch 3 sehr gute Bücher für Gesamtgesundheit vorstellen. Das betrifft nicht nur den Körper denn wie es so schön heißt nur in einem gesundem Körper wohnt ein gesunder Geist. Andersrum wenn man krank ist macht einen das auch psychisch fertig und kann regelrecht zu Depressionen führen.
Das Gute man kann was tun, mit Ernährung und weiteren unterstützenden Maßnahmen.

2b18628f61Ayurvedisches Heilfasten

Ellen Ertner und TraudelNastansky

Nymphenburger Verlag, 18,00 €

Ein tolles Buch und eine schöne Kur. Wirklich ganzheitlich aufgebaut mit allem drum und dran. Außerdem ist es sehr schön und trotzdem übersichtlich gestaltet.

Zuerst werden die Grundlagen geklärt und es geht auch um die Typen im Ayurveda. Die Kur ist aufgebaut mit 3 Entlastungstagen, 5 Fastentagen und 3 Aufbautagen und individuell anpassbar.

Ganz toll fand ich den Einkaufszettel – so muß man sich nicht alles selbst aus dem Buch zusammensuchen.  Für die ganze Zeit gibt es Rezepte und Hinweise zu unterstützenden Maßnahmen wie einfache Yogaübungen und Selbstmassage. Und auch dem Danach sind einige Seiten gewidmet.

***

Organ_Balance_Cover.inddOrganbalance

Dagmar Hemm, Andreas Noll

Gu Verlag, 14,99 €

Das ist eines meiner Lieblingsbücher geworden, in welchem ich gern mal nachschlage wenn wieder mal ein gesundheitliches Problemchen auftaucht. Sehr reichhaltige Tips und Hilfsmittel. Ich bin ein großer Fan der TCM 🙂 Sie erkennt auch oft viel eher als die Schulmedizin wenn da was nicht ganz rund läuft.

Auch hier eine Einleitung zum Thema und danach werden dann die besten Hilfsmittel vorgestellt. Danach dann gibt es erstmal eine Checkliste um die DysBalancen herauszufinden. Es ist oft nicht so ganz offensichtlich für uns was zu welchem Organ gehört – da kann man hier viel lernen.

Danach werden die jeweiligen Organsysteme in längeren Kapiteln einzeln behandelt, hier findet man immer konkrete Hinweise was man machen kann. Über Akupressur, über Bachblüte, Homöopathie oder mit Aura Soma, hilfreiche Nahrungsmittel, verbundene Thematiken, Hausmittel und Heilpflanzen sowie Naturheilkunde. Alles recht ausführlich und umfassend erklärt für das doch recht dünne Büchlein. Die klare Gliederung ist ebenso hilfreich wie die übersichtliche Gestaltung.

***

Fuenf Elemente Ernaehrung von Ilse-Maria Fahrnow

Fuenf Elemente Ernaehrung von Ilse-Maria Fahrnow

Fünf Elemente Ernährung

Dr.med.Ilse-Maria Fahrnow, Jürgen Fahrnow

Irisiana Verlag, 16,99 €

Ein sehr ausführliches Buch zum Thema Ernährung auf Grundlage der TCM. Liebevoll gestaltet, 170 Seiten dick. Hier hat man schon ein bisschen zu tun sich durchzulesen. Die Sichtweise ist einfach anders und erstmal neu. Auch wenn ich mich schon damit beschäftigt habe ist es doch nicht so einfach passend zu kochen. Es gibt einen Typentest… also welchem Element man zugeordnet ist und dann noch Ying und Yang Stärke oder Schwäche, ja da gibts doch einige Kombinationen – und mir kommt es auch vor als wechsle man mal den Typ.
Aber wie es so ist in der TCM wird hier auch viel Wert auf Balance und Gleichgewicht gelegt so das es sowieso wichtig ist das alle Elemente bedient werden. Auch dazu gibt es Tips.
Womit ich mir ein bisschen schwer tue: Das Buch handelt von den Grundlagen, ist aber auch mehr als nur ein Grundlagenbuch, dafür gibt es mir aber zuwenig Anwendungen. Es gibt zwar Rezepte, aber wenige und irgendwie empfinde ich Sie auch als ungewöhnlich. Insgesamt fehlt mir da etwas mehr Anwenderfreundlichkeit, und mehr Auswahl. Da scheint mir zuviel gewollt und zuwenig Inhalt dazu sein.

Es ist schon eine Wissenschaft für sich die 5 Elementeernährung. Das hier ist dann das Buch mit den Zusatzinfos und zum kreativ kochen brauche ich dann eben noch ein extra Rezeptbuch. Zur Stärkung und gegen Kälte weiß ich zumindest was hilft (gekochtes, Wurzelgemüse).

Dann gibt es Tips zum Wohlbefinden, die ich finde jetzt nicht so unbedingt dazu gehört haben. Wo am Ende die geweckten Erwartungen nicht so ganz erfüllt werden, denn die Seiten hätte man ja für mehr Rezepte verwenden können.

Alles in allem aber ein nettes Buch mit viel Wissen, und wenn man noch nicht soviele Bücher in die Richtung gelesen hat denke ich genau das richtige um die Grundlagen zu kennen und dann selber kreativ zu werden.

Advertisements

10 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. wolkenbeobachterin
    Aug 08, 2016 @ 21:34:18

    Das klingt nach drei interessanten Büchern, wobei mich die ersten zwei mehr interessierten, als das letzte. Vielen Dank für die Rezensionen. Und im Ayurveda-Buch sind auch Rezepte drin? Ich bin ziemlich begeistert vom Ayurveda-Kochen.

    Antwort

    • madameflamusse
      Aug 08, 2016 @ 21:36:33

      Ja, halt sehr einfache Rezepte, ist ja eine Fastenkur, gibt auch ne lange Gewürzeliste. Ich finds auch immer interessanter das Ayurveda, ich glaub auch durch dieses Buch 😀

      Antwort

      • wolkenbeobachterin
        Aug 08, 2016 @ 21:39:25

        Ich habe meine Gewürze schon ordentlich aufgestockt dank Ayurveda. 🙂 Einfache Rezepte sind ja in Ordnung. Wie lange dauert denn solch eine Fastenkur eigentlich? Ich habe damit überhaupt keine Erfahrung.

      • madameflamusse
        Aug 08, 2016 @ 21:42:15

        kannste ne Woche machen oder zur Entschlackung auch kürzer… is Anpassbar. 1 Tag die Woche ist ja auch schon gut. Bei den Gewürzen hab ich noch bisschen was vor mir…

      • wolkenbeobachterin
        Aug 08, 2016 @ 21:45:15

        Da habe ich einen Tipp für Dich: Ich habe einige Gewürze auf dem Wochenmarkt bei einem Gewürzhändler bekommen, die ich sonst nirgends bekommen habe. Lavendel zum Beispiel oder dieses eine unaussprechliche Gewürz. Und günstiger als im Laden war es außerdem.
        Okay, danke was die Fastenkur angeht. Ein Tag lässt sich sicher mal einrichten, zum Ausprobieren. Und später dann evtl. Aufstocken. Danke.

      • madameflamusse
        Aug 09, 2016 @ 07:04:27

        Wo Du auch gut Sachen bekommst ist die Apotheke 😀 und ich hab da so nen Versandhandel gefunden…die haben alles scheint mir. Aber wir hätten auch 2 Gewürzläden hier…

    • madameflamusse
      Aug 08, 2016 @ 21:37:09

      Das organbalancebuch leihe ich mir ständig wieder neu aus, weil es so toll ist, und wirklich Anwendungsfreundlich

      Antwort

      • wolkenbeobachterin
        Aug 08, 2016 @ 21:40:45

        Das klingt spannend. Vielleicht sollte ich auch mal in der Bücherei nachfragen, ob es das Buch dort gibt. Da gehts dann um Hausmittel bei allen möglichen Beschwerden? Und was die Ursache sein könnte für diese Beschwerden?

      • madameflamusse
        Aug 08, 2016 @ 21:44:47

        Ja die Themata werden auch angesprochen…da kann man sich ja auch selbst manchmal über die üblichen Sprüche wie „das schlägt mir auf den Magen“ oder „das geht mir an die Nieren“ weiterhelfen. Da ich selbst sehr sensibel auf normale Medikamente reagiere bin ich auch viele Alternativen gekommen und finde Sie sehr hilfreich. Und hier gibts halt ne tolle Sammlung. So ein buch in doppelt so ausführlich, das wäre meine Bibel 😀

      • wolkenbeobachterin
        Aug 08, 2016 @ 21:46:19

        Kommt mit auf die Buch-Liste. Ich schau mal, ob ich es irgendwo anlesen kann. Klingt interessant. Danke schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 22,599 Treffer
%d Bloggern gefällt das: