Frauen und Literatur – Frauentag 2018

Frauentag 2018 Schriftstellerinnen

#literaturvonfrauen

Enstprechende, allerdings recht begrenzte Listen findet ihr bei Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Frauenliteratur oder ihr stöbert hier mal rum, im letzten Jahr habe ich ausschließlich Literatur von Frauen gelesen 🙂 und hier vorgestellt.
Gleicher Platz für alle, auch im Bücherregal.
Kennst du das Verhältnis deiner Bücher? Literatur von Männern oder eher von Frauen, oder beides? Nicht schätzen sondern wirklich checken….

Nachtrag:

http://www.zeit.de/kultur/2016-04/schriftstellerinnen-literaturbetrieb-frauenquote-10-nach-8

https://reingelesen.wordpress.com/2017/01/09/weibliches-schreiben/

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Regina (klatschmohnrot)
    Mrz 09, 2018 @ 09:23:18

    In meinem Bücherregal ist das Verhältnis recht ausgeglichen, gezählt habe ich aber nicht, dafür müsste ich mir dann bei meinen vielen Büchern ein wenig mehr Zeit nehmen! 🙂
    Liebe Grüße
    Regina

    Antwort

    • madameflamusse
      Mrz 09, 2018 @ 17:46:28

      Wow, woran liegt das bei dir? Entsprechend ausgewählt, also mit dem blick auf Autorinnen, vieleicht sogar Lieblingsschriftstellerinnen?

      Antwort

      • Regina (klatschmohnrot)
        Mrz 09, 2018 @ 18:19:51

        Sicherlich liegt es daran, dass ich von meinen weiblichen Lieblingsautorinnen immer wieder Bücher gekauft habe. Schon im Kinderbuchbereich nehmen da die Frauen einen großen Teil ein, Astrid lLndgren, Gina Ruck-Pauquet, Christine Nöstlinger, Gudrun Pausewang, Gudrun Mebs, das sind nur die, die ich spontan nennen kann. Aber: ihc kauf nicht bewusst von Frauen, auch mänlliche Autoren haben ihren (sicheren)Platz in meinem Bücherregal. Auf jeden Fall ist es in meinem Fall recht ausgeweogen. (Ich hätte Lust, meine Bücher mal zu kathegorisieren, dafür fehlt mir aber (noch) die Zeit.

      • madameflamusse
        Mrz 09, 2018 @ 18:28:27

        Klingt super! Ich habe das lange gar nicht gemerkt, bis es mir wie Schuppen von den Augen fiel….. das ich soviel Autoren las.
        Nöstlinger hab ich in meiner Jugend auch super gern gelesen.

  2. letternwald
    Mrz 09, 2018 @ 06:07:09

    Ich lese auch eher Bücher von Frauen, sie sind intuitiver und hintergründiger als die von Männern. Gruß

    Antwort

    • madameflamusse
      Mrz 09, 2018 @ 17:45:41

      Mir ist es total wichtig das jeder mal danach schaut, du scheinst da ja schon einen auswahlfaktor zu haben. Ich hatte festgestellt wie doch sehr sehr viele Bücher von Männern auf meinen Lesestapeln gelandet sind. Und dadurch danna uch bemerkt das diese einfach viel mehr gezeigt und präsentiert werden. Auch grad in den Buchwerbungen habe ich festgestellt, viel mehr männliche Autoren, im Buchhandel im Schaufenster, viel mehr männliche Autoren. … usw. das kann doch echt nicht sein.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Follow reingelesen on WordPress.com

© 2011 – 2018

Blogstatistik

  • 30,199 Treffer
%d Bloggern gefällt das: