Schwester Tod – zur Trauerkultur

Der Vorteil von Blogs gegenüber den Berichten in Zeitungen, die Sachen sind direkter länger verfügbar und wie hier, manchmal werden sie nochmal überarbeitet und rebloggend. Dieses Buch ist aufjedenfall ein wichtiger Evergreen! Der Tod in weiblicher Hand.

reingelesen

*

Im letzten Beitrag sprach ich über das trauern und klagen im Angesicht des Todes und heute möchte ich ein dazu passendes Buch vorstellen.

„Schwester Tod“ – der Tod, das Sterben und alles drumherum, ein Bereich um den sich immer mehr die Frauen gekümmert haben, neudeutsch auch Carearbeit. Ein wirklich umfassendes Buch, wo mir einerseits einiges wieder begegnet und andererseits viel Neues zu finden ist.

Die Autorin hat sich mit Traditionen und Überlieferungen befasst, und gibt sehr viele praktische Hinweise zur Ausgestaltung und Begleitung von Sterben, Tod und Trauerzeit. In unseren Breitengraden sind wir doch recht traditionslos geworden, und in vieles spielen Paragrafen und Gesetze hinein. Der Kontakt zum wesentlichen, wozu eben auch das Sterben gehört, geht verloren. In diesem Buch finden wir einen wunderbaren Zugang zu alten Sitten und Bräuchen und einen liebevollem Umgang mit all den Themen rund um das Sterben. Es nimmt einem die Angst und…

Ursprünglichen Post anzeigen 439 weitere Wörter

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Der Schreibwolf
    Nov 09, 2021 @ 19:13:09

    Liebe Madame Flamusse, welch ein passender Beitrag. Kürzlich ist mein Vater gestorben. Nicht überraschend und nicht zu früh, passend zur Jahreszeit und Lebensalter. Damit sind alle im Frieden, aber doch ist der Tod damit plötzlich ganz präsent im Leben. Und es ist ein guter Moment sich mit Trauerkultur zu beschäftigen, weil die Trauer einfach da ist. Herzlichen Dank! Namasté Astrid

    Antworten

    • madameflamusse
      Nov 09, 2021 @ 19:29:23

      Liebe Astrid, mein allerherzlichstes Beileid! Das ist ein gehöriger Einschnitt ins Leben wenn ein Elternteil stirbt. Ich denk das Buch wird dir sehr gefallen. Von „die Barke“ (Bestattungsunternehmen von Frauen) gibt es jetzt auch ein Buch, konnte aber noch nicht reinschauen. Alles alles Liebe für dich, falls du schreiben magst, tue das gern.
      Habs gut, Herzensgruß, Karolin

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: