Kleine Freuden zwischendurch – Tage wie Salz und Zucker

DSCN1940Dieses Taschenbuch ist mir ganz „zufällig“ über den Weg gelaufen und hat mich durch das zauberhafte Cover sehr angesprochen. Der Titzel klang so nach normalem Leben „Salz und Zucker“, sowas interessiert mich immer. „Ein schwerer Fall von Leben“ heißt es auf der Rückseite: ja 2 neugierige und lebenshungrige Außenseiter treffen zufällig aufeinander.

Diese beiden jungen Frauen sind extrem sympathische Figuren und mir im laufe des Buches total ans Herz gewachsen. Ellen ist viel zu dick und viel zu einsam und putzt Nachts in einem Supermarkt. Temerity fällt Ihr im Bus auf, Sie ist blind, und Ellen so fasziniert von Ihr das Sie Ihr folgt, und das zum Glück, denn Temerity wird beklaut und Ellen kann Ihr helfen.

Bis zu diesem Moment hat sich Ellen für Unsichtbar gehalten – im Original heißt das Buch auch die unsichtbare Ellen -, aber durch Ihre Hilfe wird Sie nun sichtbar zumindest schon mal für Temerity. Sie verstehen sich auf Anhieb und Ellen ist echt überrascht über die folgenden, wirklich aufregenden, Wendungen in Ihrem Leben… und es bleibt spannend bis zum Ende.

Warum dieses Buch nicht ähnlich bekannt ist wie „Das Lavendelzimmer“ oder „Ein ganzes halbes Jahr“ wundert mich. Es ist leichte lektüre, unterhaltsam, spannend und hat 2 interessante Figuren zu bieten und eine gute Geschichte. Bin gespannt ob von der Autorin noch mehr kommt. Für mich sind solche Bücher perfekt für meine Abend Lesezeit. Sie haben eine Message, und sind einfach zu lesen und trotzdem spannend genug und berühren das Herz. So kann man zufrieden einschlafen.

Mal ne Nebenfrage: ist jemand von Euch bei LovelyBooks zugange? Bin dort zufällig hingeraten und probiere immer mal wieder da was zu machen, aber irgendwie finde ich mich dort überhaupt nicht zurecht, hat da jemand Tips?

 

Advertisements

Follow reingelesen on WordPress.com

© 2011 – 2018

Blogstatistik

  • 33.852 Treffer
%d Bloggern gefällt das: