Biografisches Schreiben – mein Onlinekurs

ab 18.8. biete ich einen 8 Wochen Online Kurs zum „Biografischen Schreiben“ an.
Jeden Freitag gibt es einen Schreibimpuls – zum Austausch eine kleine private Facebookgruppe.
Schreiben als Abenteuerreise zum Selbst ❤

Kosten: 160 €

Bei Fragen schreib mir einfach eine Nachricht.
Buchung unter info@karolinkaden.de

Advertisements

Blogparade – Erster Teil – Verlosung

DSCN4028Liebe LeserInnen,

ich möchte Euch in mehrfacher Hinsicht zum mitmachen einladen.

Nicht nur das Lesen beschäftigt mich, sondern auch das Schreiben. Eine ganz spezielle Form kennt sicher fast jeder: Das Tagebuch schreiben. Eine ganz hilfreiche Sache um Erinnerungen aufzubewahren, Impulse für Geschichten zu finden und den Kopf zu klären. Immer wieder war ich eifrig dabei, ein schönes Ritual am Abend.

Mich hat das ganze dann zum biografischen Schreiben geführt. Als Kriegsenkelin hilft es mir mich meiner eigenen Geschichte anzunähern, nicht umsonst lese ich auch zu gern biografisches. Das schreiben ist ein phantastisches Ausdrucksmittel und ich empfinde es immer wieder als sehr heilsam, in Texten, Fragmenten, kleinen Reimen oder in einem schlichten schönem Satz.

Sich die Dinge vom Herzen schreiben. Jahrelang habe ich in die Tasten gehauen in schlimmen Zeiten, in Foren und Internetcommunitys, dankbar für diesen Raum. Und später dann habe ich junge Leute per Email in einem Suizidpräventionsprojekt beraten. War selbst Forumsfee für Trauernde und die schwierigeren Themen. Das schreiben läßt Raum um Gedanken zu sammeln, an Worten zu feilen, sich klar auszudrücken, nicht unterbrochen zu werden, Gedankengängen zu folgen.

Und im Schreiben findet sich immer wieder neue Klarheit, Leichtigkeit und so manches mal ein wieder erinnern und wieder finden. Schon oft war ich später überrascht darüber was ich aufgeschrieben habe… nach dem Flow.

Im Herbst werde ich meinen ersten Workshop zum Thema Biografiearbeit anbieten, und freue mich schon drauf.

Jetzt möchte ich erst einmal Euch einladen an einer kleinen Blogparade zum Thema Schreiben teilzunehmen. Was bedeutet Dir das schreiben? Oder magst Du mal über dein Tagebuch erzählen oder das von jemand anderem? Hat Dir schreiben auch schon einmal geholfen? Oder hast Du Dir eigene Geschichten erobert, dich deiner Biografie genähert oder oder oder… Ich lade Dich herzlich ein bis zum 31. Mai einen Text einzureichen, bitte gerne mit Bild. Alle Blogs werden dann hier verlinkt, oder auch Eure Internetseiten. Es können natürlich auch gerne Menschen ohne Internetpräsenz mitmachen. Ich freue mich auch Eure Geschichten

***

Heute möchte ich Euch dazu passend ein sehr schönes Buch zum Einstieg vorstellen: Tagebuch mit Anhang

DSCN4023„Schreib an Dich“ ist ein Doppelpack bestehend aus einem linierten Tagebuchheft für die eigenen Worte und einem Heft über die verschiedensten Arten Tagebuch zu führen.

Mich hat es schon durch seine Aufmachung sofort angesprungen. Es ist zurückhaltend, aber sehr schön, gestaltet. Jede der 26 vorgestellten Arten Tagebuch zu führen hat eine Textseite und eine Seite mit einem passendem Spruch. Sehr einfallsreich und unterhaltsam und vorallem extrem einladend einfach loszulegen und alles auszuprobieren, und später vielleicht auch alle Vorgaben von sich zu werfen und seinen eigenen unverwechselbaren Weg zu finden. Ich habs auch schon verschenkt, so toll fand ich es.

Weil mir das Buch so gut gefällt und ich wohl dem Verlag – Danke Pattloch* habe ich nun ein Exemplar für euch zur Verfügung was ich verlosen kann.

Alle die diesen Beitrag teilen nehmen an der Verlosung teil.

Ende ist nächsten Samstag um 24:00 Uhr.

Beim draufklicken vergrößern sich die Bilder.

 

„Schreib an Dich“

26 Arten, ein Tagebuch zu führen

Angelika von Aufsess

Pattloch*

Follow reingelesen on WordPress.com
© 2014 - 2016

Blogstatistik

  • 23,771 Treffer
%d Bloggern gefällt das: